Fisch-Informationszentrum

Account Login

Login in to your account

Zutaten für 4 Personen

Püree
2 TL Wasabipulver
800 g Kartoffeln, mehlig
feines Meersalz
200 g Crème fraîche

 

Fisch
25 g frischer Ingwer
100 ml Reiswein
50 ml Sojasauce
80 ml Apfelessig
40 g Honig, vorzugsweise Kastanienhonig
40 g Ketchup
4 Schellfischfilets mit Haut, geschuppt à 200 g
1 EL Erdnussöl

 

Gemüse
4 Bund Lauchzwiebeln
1 EL Butter
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:
Für das Püree Wasabipulver mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser weich kochen, dann abgießen, abdämpfen und stampfen. Crème fraîche aufkochen und mit Wasabi verrühren. Die Mischung mit einem Löffel unter den Kartoffelnbrei rühren und mit Salz abschmecken.

Für den Fisch den Ofen auf 220°C Oberhitze vorheizen. Ingwer schälen und fein reiben. Reiswein, Sojasauce und Apfelessig auf die Menge von etwa 4 EL einkochen, in eine Schüssel geben und Honig, Ketchup sowie Ingwer hinzufügen. Fisch kalt abbrausen, sorgfältig trocknen, leicht salzen und in einer beschichteten, ofenfesten Pfanne in Öl erst kurz auf der Filetseite, dann auf der Hautseite anbraten. Anschließend mit Glasur bestreichen und im Ofen auf der mittleren Schiene 4-5 Minuten garen, dabei wiederholt mit Glasur bestreichen.

Lauchzwiebeln putzen und in einer Pfanne in Butter bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten braten und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken, dabei einmal wenden. Das helle Lauchgrün in feine Röllchen schneiden. Die Lauchzwiebeln zusammen mit Schellfisch sowie Püree anrichten und mit Lauchgrün garnieren.


Schwierigkeit: Leicht
Dauer: 35 Minuten
Nährwert: Pro Portion 518 kcal/2168 kJ